XT-Stammtisch

Das lockere (markenoffene) Treffen von Motorradfahrern und Fahrerinnen aus dem Großraum München. Benzingespräche, gegenseitige Hilfe, Tipps, gemeinsame Aktivitäten, Touren, Training usw. sind Grundlage und Ziel
Aktuelle Zeit: 17.05.2022, 08:47

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: neue Reifen! Geil!
BeitragVerfasst: 04.07.2013, 20:25 
Hallo liebe Stammtisch Gemeinde!

Habe neue Reifen auf meiner XT 500.
Ich muss sagen, ich finde sie wirklich richtig gut!
Hatte vorher welche von Heidenau, die waren auch nicht
schlecht.
Das sind sie:

http://www.conti-online.com/www/motorra ... 80_de.html

Ich hatte anfangs das Gefühl, dass die Fahreigenschaften etwas schwammiger sind als mit den Heidenau, was vielleicht daran liegt, das die alten Reifen mehr Straßenreifen waren als die hier...Aber mit den neuen gehen die Kurven viel besser :) Kann ich nur empfehlen![/url]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.07.2013, 20:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2010, 09:57
Beiträge: 195
Wohnort: 85221 Dachau
Juup,
...der TKC80 is sicher einer der besten Stollenreifen auf der Straße.
Meine XT500 und die XT660Z tragen die gleichen Socken 8)
Und den Ein oder Anderen "XT550-TKC80-Kurvenräuber" kenn ich hier ebenfalls im Forum... ;)

_________________
Drive your XT and have a nice day...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.07.2013, 21:22 
und er sieht auch noch verdammt cool aus an den Mühlen! :)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.07.2013, 17:01 
Offline

Registriert: 02.05.2013, 21:43
Beiträge: 99
Wohnort: 46487 Wesel
Und der Reifen kann wirklich was in den Kurven?

Habs ja schon ein paar mal gelesen ....... sieht gar nicht danach aus.
Habe die Heidenaus drauf (v. K60, h. K60 Scout).
Der hintere Reifen muss schon warm sein, sonst kanns schon mal heikel werden. Ist er aber warm, dann läufts prima.

Ok, der Conti ist im Gelände sicher besser, aber hat doch bestimmt auch ein lauteres Abrollgeräusch.

Bis dann
Tom

_________________
Ein Kick und gut!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.07.2013, 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2006, 01:45
Beiträge: 3434
Wohnort: Emmering
Zitat:
Und der Reifen kann wirklich was in den Kurven?
Kannst gern mal mit mir eine Tour fahren - Idealerweise im Regen. Dann testen wir mal die Kurvenfähigkeit am Alpenpass ;)
Zitat:
Ok, der Conti ist im Gelände sicher besser, aber hat doch bestimmt auch ein lauteres Abrollgeräusch.
Den idealen Reifen für alle Gelegenheiten gibt es nicht. Im Gelände hat auch der TKC80 seine Schwächen. Zum Beispiel auf nassem Gras. Im tiefen Schlamm muß das Hinterrad nur schnell genug sein, um den Dreck auszuwerfen, dann geht es. Auf Lehm fährt es sich wie auf Glatteis.

Den UNterschied vom Abrollgeräusch kann ich nicht beurteilen. Wenn die Reifen neu sind, dann sind alle leise. Der Stollenreifen wird dann laut, wenn er sich ungleichmäßig abfährt, vor allem vorne.

Fred

_________________
--- Enduro fängt da an wo der Spaß aufhört ---

Alles zur XT550: http://www.xt550.net


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.07.2013, 20:54 
wobei...jetzt wo du es sagst, die sind sogar leiser als die alten...aber gut, das kann eben daran liegen, dass sie neu sind...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.07.2013, 22:19 
Offline

Registriert: 02.05.2013, 21:43
Beiträge: 99
Wohnort: 46487 Wesel
Ok, danke.

Aber welcher ist denn nun im Gelände, also Schotter, Wiese, Wald der leistungsfähigste Reifen den man noch eingetragen bekommt?

Bis dann
Tom

_________________
Ein Kick und gut!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.07.2013, 18:03 
Ich habe mir eben sagen lassen , das der Continental TKC 80 was diese Erfordernisse angeht, ganz hoch im Kurs ist.

Aber siehe hier, die sollen´s wohl sein:

http://www.svendura.de/reifen.php

alles, was dann mehr Stollen ist, als die vorletzte Auflistung, ist wohl nicht mehr Straßentauglich.

lg


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.07.2013, 21:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2006, 01:45
Beiträge: 3434
Wohnort: Emmering
Zitat:
Aber welcher ist denn nun im Gelände, also Schotter, Wiese, Wald der leistungsfähigste Reifen den man noch eingetragen bekommt?
Eintragen lassen brauchst Du nichts. Hab ich zumindest nie getan. Alles, was die Reifenabmessungen hat, die in Deinem Fahrzeugbrief steht, kannst Du montieren.
Der T63 hat etwas mehr Negativprofil als der TKC80, was ihn im Gelände etwas vielseitiger macht. Dafür hat er auf der Straße bei Nässe ein paar Einbußen.

Welcher Reifen für Dich der richtige ist, kannst nur Du alleine wissen oder herausfinden.
Wie groß ist der Straßen- und wie groß der Offroadeinsatz? Wie gut fährst Du auf der Straße und wie gut im Gelände? Kannst Du mit Grenzsituationen umgehen oder verkrampst Du Dich, wenn das Hinterrad anfängt zu stempeln und so signalisiert, dass Du in den Grenzbereich kommst?

Ganz viele Fragen, auf die ich Dir keine Antwort geben kann.
Wenn Du das Mopped zu 90% auf der Straße bewegst und nur ab und an schotterst oder Feldwege fährst, dann ist es ziemlich egal, welchen Reifen Du nimmst. Zumindest, solange Du nicht soweit von der Straße wegfährst, dass Du da auch wieder zurück kommst, wenn Du nicht mehr weiter kommst.
Bei unseren Rumänientouren sind wir ziemlich weit weg vom nächsten Asphalt und da gibt es schon mal knietiefe Schlammlöcher, die gemeister werden wollen. Gleichzeitig gibt es aber auch steinige Passagen, die Dir die Stollen vom Reifen reissen, wenn Du heftig am Gas zerrst.
Ich war mit der XT550 bisher viermal da und habe mir immer einen frischen Satz TKC80 draufgezogen. Auch als wir die Rallye mitgefahren sind, kam ich damit gut zurecht. Es gab schon mal Probleme auf nassen Grasauffahrten, aber ich bin lange genug OffRoad unterwegs, dass ich damit klarkomme. Und wenn ich dabei mal hinfalle, dann gehört das halt dazu.
Zweimal hatte ich den MT21 drauf, als ich mit der DR dort war. Der ist ein ganzes Stück Offroadtauglicher als der TKC80, dafür auf der Straße um einiges schneller am Limit und naturgemäß fährt er sich schneller ab, wie das bei jedem Reifen mit viel Negativprofil ist. Ebenso ist er halt auch schnell laut.
Wir haben mal zu dritt eine Wintertour gemacht und kamen in heftigen Schneefall mit Matsch auf der Straße. Die DR und damit auch den MT21 kannte ich noch kaum. Jörg sprach mich zwischendurch mal an, ob ich keine Probleme hätte, denn da wo ich mit 60 rum bin, hatte er deutlich langsamer schon Probleme. Wenn ich mich recht erinnere, hatte er einen K60 drauf.
Ich glaube aber nicht, dass es am Reifen lag. Wohl eher an meiner vielen OffRoad-Erfahrung, die mir auch auf der Straße hilft, das Verhalten meines Motorrades einzuschätzen. Praxis ist halt durch nichts zu ersetzen. Und ich bin mir Sicher, dass meine beiden Begleiter heuer das Gelernte der Offroad-Touren auch auf der Straße brauchen können.

Wenn Du Dir wirklich die Kante geben willst, abseits der Straße, dann nimm was richtig heftiges, nicht Straßenzugelassenes und besorg Dir dafür einen zweiten Felgensatz. Das ist der bessere Kompromiß als alles mit einem Reifen fahren zu wollen.

Fred

_________________
--- Enduro fängt da an wo der Spaß aufhört ---

Alles zur XT550: http://www.xt550.net


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.07.2013, 14:51 
Ich hab die Conti´s genommen, weil ich vorher eigentlich nur Straße gefahren bin und nun das Vergnügen abseits der Straße suche.
Hab zwar festgestellt, dass dies in hier bei uns fast ein Ding der Unmöglichkeit ist, aber ein paar Schotterwege gibts ja.
Ich denke, dafür sind die Reifen allemal geeignet und die XT500 auch 8)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.07.2013, 15:56 
Offline

Registriert: 02.05.2013, 21:43
Beiträge: 99
Wohnort: 46487 Wesel
Ja, die Contis sind sicher nicht schlecht und bilden einen guten Kompromiss.

Ich bin früher mal Crossrennen gefahren, aber das ist fast 25 Jahre her. Nun überlege ich, mir einen zweiten Satz Felgen zu holen und darauf dann Reifen zu ziehen, die eindeutig eher fürs Gelände geeignet sind als für die Straße.

Bis dann
Tom

_________________
Ein Kick und gut!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.07.2013, 20:34 
Hab die Reifen heute erstmals im Gelände getestet und bin begeistert! Hat irre Spaß gemacht. War abseits der Straßen zwischen Dorfen und Rosenheim durch Wälder, auf Schotterwegen und Wiesen. Echt gut :D

Bin von Oberschleißheim nach Eching, dann Erding und von da nach Dorfen gefahren, hauptsächlich Straßen aber den ein oder anderen unbefestigten Weg habe ich mitgenommen.

Nach Dorfen ging dann irgend ne kleine Straße in so ein Kaff weg. Dort angekommen habe ich festgestellt, dass die Straße endet und zu einem Schotterweg wird. Optimal! Einfach mal weitergefahren. Nach ungefähr fünf km gings in den Wald, Steine, etwas Matsch, aber nichts Dramatisches. Einmal hätte es mich fast gelegt, da war nen Wurzelstock, der sich mir in den Weg geworfen hat.
Kam dann irgendwann mitten auf einer Wiese raus, wo der Weg endete. Dann einfach über die Wiese, fast abgehoben, nachdem ich über nen Hügel gefahren bin. Dahinter dann wieder auf die Straße und über Ebersberg zurück nach Oberschleißheim. war insgesamt 4 Stunden auf der Straße. Für ne kleine Sonntagsausfahrt bin ich zufrieden.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de