XT-Stammtisch

Das lockere (markenoffene) Treffen von Motorradfahrern und Fahrerinnen aus dem Großraum München. Benzingespräche, gegenseitige Hilfe, Tipps, gemeinsame Aktivitäten, Touren, Training usw. sind Grundlage und Ziel
Aktuelle Zeit: 03.12.2020, 06:04

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kunststoffteile kleben
BeitragVerfasst: 05.11.2018, 14:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2006, 01:45
Beiträge: 3415
Wohnort: Emmering
Beim letzten Stammtisch haben wir uns darüber unterhalten, wie man Kunststoffe erhalten kann. Unsere Motorräder werden nicht jünger, das Plastik härtet aus und/oder man hat mal einen Sturz und dabei gerät etwas in Mitleidenschaft.

Nun ist Kleben eine Wissenschaft für sich. Ich hatte mal einen Bekannten, der in seiner Freizeit mit Klebstoffen hantiert hat und für alle Probleme eine praktikable Lösung hatte.
Das ist aber lange her.
Manche Kunststoffe müssen eigentlich verschweißt werden, aber wenn man das nicht dilettantisch mit dem Lötkolben macht, dann ist da schon mehr Aufwand nötig.

Eine Lösung, die ganz gut funktioniert ist, einen oder mehrere Legosteine in der passenden Farbe in Aceton aufzulösen und damit die Stelle zu überbrücken.

Kürzlich bekam ich einen Kleber in die Hand, den ich echt empfehlen kann. Es besteht aus zwei (oder drei Komponenten - je nach Material kann eine Primer erforderlich sein. In den meisten Fällen geht es aber ohne). Bei meinem in 4 Teile gebrochenen Kotflügel habe ich keinen Primer benötigt. Ich habe die Teile mit Klebeband auf der Oberseite wieder zusammen gefügt, dann auf der Unterseite die Fläche angerauht. Den Risse selbst habe ich mit einem Messer eine Fase reingeschabt.
Dann das Granulat aus dem einen Fläschchen rein und den Kleber aus dem anderen Fläschchen draufgetropft, bis das Granulat durchfeuchtet war. Kaum 30 Sekunden später ist es fest. Auf der Oberseite bin ich ebenso verfahren. Das Ganze dann gut durchtrocknen lassen und dann auf Bruchfestigkeit getestet. Keine der Bruchstellen ist wieder aufgerissen, der Kotflügel kann wieder starkt verformt werden, ohne dass eine Einschränkung feststellbar ist.
Gut, man hat oben und unten eine Kleberraupe drauf. Die lässt sich nach dem Aushärten aber gut schleifen, spachteln und/oder überlackieren.

Hab das auch gleich mit Verkleidungsteilen einer XT660 Ténéré probiert. Da brechen ja gerne mal die Befestigungslaschen ab. Auch das hat problemlos funktioniert. Ein Loch in der Verkleidung konnte ich so ebenfalls verschließen: Einfach auf der Innenseite ein Klebeband drüber, von außen das Granulat rein und verkleben. Die Schichtdicke soll nicht mehr als 2mm betragen, man
kann dickere Schichten in mehreren Durchgängen aufbauen.

Mich hat dieser Klebstoff überzeugt. Und nein, ich bekommen keine Tantiemen dafür, wenn ich diesen Kleber empfehle.
Auf der Webseite sieht man ein paar Videos zur Verarbeitung.

https://2performance.de/Die-Schweissnah ... Klebstoffe

Fred


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
--- Enduro fängt da an wo der Spaß aufhört ---

Alles zur XT550: http://www.xt550.net


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffteile kleben
BeitragVerfasst: 07.11.2018, 08:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.03.2006, 06:59
Beiträge: 713
Wohnort: Neubiberg
Klingt gut, hätt ich das mal vorher gekannt: Ich hab neulich einem Spezi eine Verkleidung aus ABS-Kunststoff mit passenden Schweißstäben und einem Mini-Heissluftgerät zusammengebraten. Hält zwar sehr gut, sieht aber durch die Verformungen nicht so gut aus, und muss geschliffen und gespachtelt werden..

Gruß und Dank,
Hans


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de